Der Carry Speed Double Pro MKII im Langzeit-Test

Wie viele wissen lieben wir unsere Carry Speed Kameragurte. Die entsprechenden Videos zu den beiden Gurten möchten wir hier noch einmal einblenden:

Zum Carry Speed Double Pro MKII möchten wir hier ein kleines Update liefern. Ein Schwachpunkt der Carry Speed Kameragurte ist generell die Verarbeitung der Nähte. Wir haben eine Fotoworkshopteilnehmerin, der ist 2 Wochen nach Kauf des Gurtes eine der Nähte aufgegangen und nur durch viel Glück ist die Kamera nicht auf dem Boden gelandet. Wir haben daher alle Nähte überprüft und dann entsprechend von einem Schneider nachnähen lassen. Nun waren wir in Rom auf Fotoreise unterwegs und hatten am Carry Speed Double Pro MKII eine Canon 6D und eine Olympus OM-D EM1. Nach ca. 2 Tagen Nutzung stellten wir fest, dass  sich auf der Seite, an der die 6D hing die Imbusschrauben gelöst haben. Die Kamera fiel auch in diesem Fall lediglich durch viel Glück nicht runter auf den Boden, denn wer kontrolliert normalerweise schon den Sitz der Schrauben??? Gut, ich habe dann mit dem am Carry Speed Prime FS-Pro vor Ort weiter gearbeitet. Zurück in Deutschland habe ich mich dem Problem mal angenommen. Zum einen möchte ich alle warnen, die einen Carry Speed mit einer derartigen Verschraubung nutzen. Ich konnte zumindest schon mal den Carry Speed Prime FS-Slim ausmachen, der eine ähnliche Befestigung inkl. Verschraubung hat. Es ist sehr bedauerlich, dass hier bei der Montage der Gurte augenscheinlich auf den Cent geschaut wurde, denn eine ordentliche Sicherung der Schrauben wäre angebracht. Die Schrauben werden allein durch die Bewegung der Kameraaufnahmen am Gurt gelockert. Also habe ich mich an die guten alten Zeiten vor mehr als 20 Jahren bei der Deutschen Lufthansa erinnert, haben alle insgesamt 8 Schrauben entfernt, mit einem Aceton-haltigen Reiniger entfettet und jeweils mit einem Tropfen Nagellack versehen wieder verschraubt. Selbstredend ist Loctite Schraubenfixierer noch besser, ich hatte aber keinen zur Hand. Der Nachteil ist ohne Zweifel, dass man die Schrauben nicht so leicht wieder entfernen kann, was ich aber auch nicht vor habe. Ich bin froh, wenn der Gurt das tut, was er soll, die Kamera tragen und dafür fand ich diese Maßnahmen unausweichlich!

20140706-p7060005-fb.jpg

20140706-p7060006-fb.jpg

Teilen bei:  |   | WhatsApp