Rückblick Sommerfest 2013

Tja, was sollen wir schreiben, hinter uns liegt ein richtig geiles Wochenende. Ausgangslage war ein von langer Hand geplantes Wochenende der Mallorca-Fotoreisen-Gruppe aus dem vergangenen Februar in Hamburg. Natürlich wollten wir die Jungs und Mädels wiedersehen und so verabredeten wir uns am Freitag Abend im Studio. Einige hatten sich bereits tagsüber in kleinen Gruppen getroffen und, so waren Olaf und Helmut im alten Elbtunnel unterwegs und Maren, Bettina, Thomas und Martin waren an der Außenalster und genossen die Sonne. Nachdem wir dann mit den anderen Teilnehmern alle im Studio angekommen waren, machten wir uns gemeinsam auf zum Abendessen. Einmal Oliven, Alioli und Brot nur für mich – nur leider ohne Oliven ;-)

543440_725718654121196_1584647838_n-fb.jpg

Rechtzeitig zur Dämmerung begaben wir und nach einer kurzen Abstimmung nicht in die Speicherstadt, sondern in den Hafen zur Nachtfotografie. Wer klein ist geht an der Mauer des Burchhardkais bitte weiter nach links, da wird die Mauer niedriger....

20130906-do9r8657-fb.jpg

Schön, dass es ein wirklich lauer Spätsommerabend für Hamburger Verhältnisse war, so konnten wir ganz in Ruhe unsere Fotos machen um anschließend an den Fährkanal zu fahren und dort noch die Hamburger Skyline zu fotografieren.

20130906-do9r8666-fb.jpg

Wolle, Dietmar, Stefan und Klaus, wenn ihr genau hinschaut seht ihr euch vielleicht im Bild. Denn Dietmar und Wolle, die ebenfalls bereits am Freitag für das Sommerfest am Samstag angereist waren fotografierten zusammen mit 2 unserer Hamburger Kunden auf der anderen Elbseite. Nachdem noch die üblichen Lichtmalereien mit Taschenlampen stattfanden und der Wind und damit die Kälte zunahm, beendeten wir den Abend gegen 23 Uhr.

20130906-do9r8673-fb.jpg

Schnell die Meute mit dem Fotoschul-Bus ins Hotel und den Rest ab zum Studio, um die Autos zu holen und dann nach Hause ins Bett.

Am Samstag waren wir erneut im Studio zum Auftakt eines Streetfotowalks verabredet. In meinen Augen gibt es 2 Arten Streetfotografen, die, die es richtig gut machen und genau einen Schuss nutzen – und das mit 35mm und diejenigen, die der Angsthasenstreetfotografie zugeneigt sind – mit 70-200 oder ähnlich starken Teles ;-) Martin, mein absoluter Respekt für den Stundenlangen Einsatz mit Deinem 35mm 1,8! Schau mal, was andere machten ;-)

20130907-do9r8681-fb.jpg

 Nach ein paar einleitenden Sätzen fuhren wir los nach – St. Georg. Als jemand der seit einiger Zeit nicht mehr in Hamburg wohnt, wir man ganz offensichtlich intolerant. Ohne Worte was dort los war.... Auf dem Hansaplatz war ein Kunstwettbewerb unterschiedlichster Künstler und so gab es neben den dort eh vorhandenen Kuriositäten auch einige Künstler zu fotografieren.

20130907-do9r8707-fb.jpg

20130907-do9r8708-bearbeitet-fb.jpg

 

20130907-do9r8729-fb.jpg

Nach einer Stunde zogen wir weiter durch den Hauptbahnhof in Richtung Spitaler Strasse. Auf dem Weg machten wir einen Abstecher zum Hauptbahnhof.

20130907-do9r8748-bearbeitet-fb.jpg

Nach einem Kaffee und einem ausführlichen Blick auf alles das, was dort die Straße runterkommt zogen wir weiter zum Rathausmarkt.

20130907-do9r8804-fb.jpg

 

20130907-do9r8856-fb.jpg

Insgesamt waren wir wirklich lange unterwegs und waren somit gegen 15:30 erneut am Auto. Dann hieß es ab ins Studio, denn um 17 Uhr sollte unser Sommerfest beginnen. Es war einfach großartig so viele neue und auch altbekannte Gesichter zu sehen. Vielen Dank für euren Besuch, schön dass ihr da ward! Es waren tolle und interessante Gespräche.

20130907-do9r8882-fb.jpg

20130907-do9r8888-fb.jpg

20130907-do9r8879-fb.jpg

Schön auch dass die letzten von euch bis fast 2:30 geblieben sind und wir noch so viel zu quatschen hatten. Schön auch zu wissen, dass die Häuser in Buxtehude Zahlencode-Schösser haben. Schön zu wissen, dass man die Kombination auch ändern kann, schön zu wissen, dass um 1:30 Uhr kein Zug mehr dort hinfährt ;-)

Fein zu wissen, dass man ab 40 kürzer treten muss, dass man 25kg zunehmen wird und dass es für die Schuhe scheissegal ist, wenn man den Abend in einer Pfütze Tunel steht. Schön zu wissen, dass auch andere auf der Suche nach dem Sinn des Lebens sind und dass man dass was wir machen für gut hält. Danke für die längste Anreise an Tom, für den weiten Weg an Dich Helmut, für die auch nicht unerhebliche Anreise an Wolle und Dietmar. Danke an Dich Olaf fürs Helfen und für das Mitbringen der Würstchen, danke für die Getränke an Dietmar und Wolle, vielen Dank für das Weber Grillbuch an die Mallorca Truppe und vielen Dank an Dich Sandra, für die Hilfe rund um die Veranstaltung!

Wir werden im Winter mal wieder ne Weihnachtsfeier andenken ;-)

 

Teilen bei:  |   | WhatsApp